In der heutigen Folge gebe ich dir Einblicke in mein Business und nehme dich mit auf meinen Weg von der Studentin zur VA und jetzt zum Empowerment-Coach. Ich spreche auch über die Höhen und Tiefen in meinem Business und wie ich damit umgehe. Außerdem gebe ich dir Tipps, wie du mit regelmäßiger Selbstreflexion in deine Fülle kommst.

Höhen und Tiefen im Business - Virtual Assistant Women

Ein toller Start in 2020

Das Jahr 2020 ist für mich super gestartet. Ich habe die kostenlose Challange durchgeführt, wo ich super Feedback erhalten habe. Seit letztem Jahr haben sich bereits über 130 Frauen für meinen Onlinekurs entschieden. Es ist so toll zu sehen, wie viele in der Zeit ihr Mindset geändert haben, ihre ersten Kunden finden konnten und sich ihr Leben allgemein geändert hat.

An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön für Dein Vertrauen!

Kenne dein Warum in deinem Business

Ich mache meine Arbeit als Coach unheimlich gerne und aus vollem Herzen. Doch für mich gibt es auch hier immer wieder Situationen in denen ich aus meiner Komfortzone trete – wie zum Bespiel bei der Challenge live vor so vielen Teilnehmern zu sprechen.

Hier ist es so wichtig, dass du dein Warum kennst. Denn wenn dein Warum größer ist als deine Ängste, hast du die Möglichkeit daran zu wachsen.

Gönne dir auch Ruhephasen

Seit ich Anfang 2017 als VA gestartet bin, gab es viele Höhen und Tiefen in meinem Business. Vor allem wenn du in kurzer Zeit so schnell wächst, wie es bei mir und Virtual Assistant Women war. Es gibt Phasen, in denen ich ganz schön gestruggelt habe – aber das ist ok!

Wichtig ist nur, dass wir uns ab und an auch Ruhephasen zugestehen. Gönne dir Auszeiten, in denen du überhaupt nichts, was mit deinem Business zu tun hat, machst. Ich weiß das ist oft gar nicht so leicht. Auch in der Freizeit beschäftige ich mich mit Themen, wie Mindset, die ja auch mit meiner Arbeit zu tun haben.

Du solltest immer auf dein Gefühl hören. Hast du Anzeichen von innerer Unruhe, ist ein wenig Abstand und Zeit für dich selbst genau richtig.

Treffe Entscheidungen – auch wenn sie nicht immer leicht fallen

Entscheidungen zu treffen ist nicht immer leicht. Ich habe letztes Jahr eine Ausbildung zum Mindset-Coach gestartet. Irgendetwas an der Ausbildung hat sich für mich schlecht angefühlt. Deshalb hatte ich beschlossen, die Ausbildung nicht weiterzumachen.

Es ist wichtig auf sein Bauchgefühl zu hören und Dinge, die sich nicht gut anfühlen manchmal einfach sein zu lassen. Vielleicht ist gerade jetzt nicht der richtige Zeitpunkt. Warte ein paar Monate ab und entscheide dann neu.

Ich habe Ende 2019 auch die Entscheidung getroffen, nicht mehr als VA zu arbeiten, sondern mich voll und ganz Virtual Assistant Women zu widmen. Ich möchte noch mehr Frauen erreichen und ihnen helfen ein nachhaltiges Business aufzubauen. Denn hier schlägt mein Herz am höchsten!

Mach die Dinge, die dir Freude bereiten!

Wie schön wäre die Welt, wenn alle genau das tun würden, wobei sie am meisten Freude haben?

Wenn du noch nicht genau weißt, was dir wirklich Spaß macht und was du richtig gut kannst, dann probiere dich einfach einmal aus. Höre auf dein Gefühl, was sich richtig und gut anfühlt.

Fülle zieht Fülle an!

Zu dem Thema kannst du dir auch die Podcastfolge mit Karolin König – Wie du wahre Erfüllung in deiner Karriere findest – anhören.

Selbstreflexion und Ehrlichkeit für mehr Fülle in deinem Leben

Wenn du ehrlich zu dir selbst bist und dich öfter selbst reflektierst, kannst du in Fülle leben.

Hier eine kleine Übung. Nimm dir einen Blog und einen Stift zur Hand und beantworte dir z.B. jeden Monat folgende Fragen:

  • Bin ich in meiner Fülle?
  • Fühle ich mich zufrieden und glücklich?
  • Habe ich ein Gefühl des Mangels?
  • Bin ich innerlich unruhig?
  • Was kann ich dagegen tun?

Nicht jeder Tag steckt voller Energie

Wir haben nicht jeden Tag gleich viel Energie. Es gibt auch Tage an denen wir schlechte Laune haben. Oder wir Frauen wegen hormonellen Schwankungen am liebsten das Zimmer gar nicht verlassen wollen. Diese Höhen und Tiefen im Business sind ganz normal.

Und das ist ok! Lasse diese Tage zu.

Denn es gibt noch viel mehr Tage, in denen wir voller Energie sind. Bei mir ist das z. B. kurz vor dem Launch eines Kurses so. Dann bin ich aufgeregt, voller Vorfreude und Tatendrang.

Danach brauche ich aber auch wieder Zeit für mich, um wieder neue Energie zu tanken.

Was gibt es Neues bei Virtual Assistant Women?

Am 25.03 bis 31.03.2020 öffnen zum ersten Mal die Tore zum Virtual Assistant Women Inner Circle.

Was erwartet dich dort?

  • Es ist ein geschützter Bereich, wo du deine Fragen stellen kannst, dich nicht alleine fühlst und den du mitgestalten kannst
  • Es gibt regelmäßige Co-Working Hours
  • Jeden Monat gibt es zu einem Thema Experteninterviews (Live + Aufzeichnung) und dazu Diskussionen
  • Monatliche Mastermind-Sessions mit mir in Zoom
  • Verschiedene Slack-Channels und eine Facebook Gruppe zum Austausch

An wen richtet sich die Membership?

Egal ob du gerade erst als VA gestartet bist, vorhast demnächst zu starten oder schon Erfahrung mitbringst. Je bunter die Gruppe, desto größeren Mehrwert gibt es für jeden einzelnen.

Die monatliche Mitgliedschaft kostet 29€.

Sei dabei! Trage dich jetzt in die Warteliste des Inner Circle von Virtual Assistant Women ein.

Bei Fragen kommentiere gerne diesen Beitrag oder schreibe mir eine Nachricht an team@virtual-assistant-women.de.

Ich freue mich!

Die 101. Podcastfolge kannst du hier hören:

Kennst du schon den neuen Onlinekurs für startende VAs?

virtuelle assistenz onlinekurs

–> Hier kannst du dich zu meinem neuen Onlinekurs anmelden für deinen Durchstart als VA