Als Business Coach für kreative Unternehmerinnen ermutigt Isabel Sacher Frauen furchtlos ihren eigenen Weg zu gehen.

Bevor sie sich selbständig machte, stoß Isabel vor etwa 10 Jahren auf ein Video von Simon Sinek, in dem er das Konzept vom Golden Circle vorstellte. Demnach unterscheidet erfolgreiche Unternehmen von weniger erfolgreichen Unternehmen, dass man seine eigene Vision sehr genau kennt und kommunizieren kann. 

Vision finden

Die Frage nach dem eigenen „Warum“ ist so wichtig 

Isabel musste sie sich beantworten, als sie sich selbständig machte. Intensiver mit der Thematik auseinandergesetzt und nach dem Besuch einiger Workshops war für Isabel klar: Die Visionsfindung ist ihr Lieblingsthema! Denn alle weiteren Fragen werden von der eigenen Vision beantwortet.

Arbeitest du zu allererst an deiner übergeordneten Vision und weißt, was du erreichen möchtest, dann ergeben sich daraus alle weiteren Antworten. 

Aber wie ist es, wenn du deine Vision nicht kennst? 

Man verzettelt sich oder kann nicht definieren, wer der ideale Kunde ist. Viele Menschen konsumieren Online Workshops und vergessen dabei, was eigentlich die Vision ist. Es kann zwar unangenehm sein, sich mit diesem Thema zu beschäftigen, aber es lohnt sich. 

Die meisten Menschen, die ihre Vision gefunden haben und damit arbeiten stellen fest: Sie haben im Überangebot und in der Überforderung, der wir ausgesetzt sind, ihre Klarheit und innere Stimme gefunden und wissen, was ihre übergeordnete Aufgabe ist. 

Eine Vision zu haben dient auch deiner Entscheidungsfindung und Kommunikation nach außen

Teile deine Vision klar auf deiner Webseite, sodass man sich mit dir verbinden kann. Kennst du deine Vision, dann kommunizierst du anders.

So findest du die richtigen Kunden, weil du klar kommunizierst, was du machst. Wenn du klar in deinem Branding zeigen und formulieren kannst für was du stehst, ziehst du genau die Traumkunden an, die sich mit dir und deinen Werten identifizieren können.

Es hat natürlich auch unternehmerisch gesehen positive Auswirkungen, wenn du nur mit Menschen zusammen arbeitest, die du toll findest. 

Hab den Mut, dich zu zeigen

Wenn du versuchst, die Assistentin für jeden zu sein, dann bist du am Ende die Assistentin für niemanden, weil sich niemand wirklich angesprochen fühlt. Frage dich, mit welchen Leuten du zusammen arbeiten möchtest und was du willst. Es macht Sinn, in eine Nische zu gehen und dich zu spezialisieren. Für jede Nische und jedes Angebot gibt es auch einen Markt. 

Deine Vision ist eine Frage der Nachhaltigkeit: Wenn du dir etwas langfristiges aufbauen möchtest muss es ein gutes Fundament haben. Machst du es nur für die Anerkennung oder das Geld, ist es nicht nachhaltig. 

Wenn du deine Vision gefunden hast, bedeutet das nicht, dass sie sich nie wieder verändert. Denn der Teil des Gehirns, der dafür verantwortlich ist, dass wir uns mit etwas verbunden fühlen, ist nicht mit dem Sprachzentrum verbunden. Daher können wir eine Vision nur schwer in Worte fassen. Je tiefer du in die Materie einsteigst, desto mehr kann sie sich verändern. 

Isabels Ziel ist es, dass wir uns gegenseitig anfeuern, unterstützen und zusammen mehr erreichen können, wenn wir uns zusammen tun. Konkurrenz führt dazu, dass wir alle weniger unser Potential nutzen. Aber auch Isabels Vision kann sich immer noch weiter entwickeln. 

Scheue dich nicht davor, groß zu denken und deine Träume anzugehen

Doch wie groß darf so eine Vision sein? Es gibt kein zu groß. Es gibt nur Visionen, die zu klein gedacht sind. Vor allem wir Frauen dürfen noch viel größer denken und können dadurch die Welt verändern. Es ist aber auch völlig okay, erst einmal ohne Vision loszugehen, denn die Vision entwickelt sich auf dem Weg. 

Es gibt zwei ideale Zeitpunkte, um sich mit dem Thema der Visionsfindung auseinanderzusetzen: 

  1. Wenn du noch nicht weißt, was du machen möchtest 

    oder 

  1. Wenn du schon 1-3 Jahre dabei ist, Erfahrung gesammelt, mit Kunden zusammen gearbeitet hast.

Natürlich gibt es immer Ausnahmen, denn es gibt keinen falschen Zeitpunkt, um dir die Frage zu stellen, was deine Vision ist. 

Es ist nie zu spät und nie zu früh dafür. Es ist ein längerer Prozess und sehr individuell, denn es gibt keine Regeln zur Visionsfindung. Es beginnt damit, sich intensiver (also schriftlich) mit sich selbst auseinanderzusetzen. 

Was mag ich, was mag ich nicht, was inspiriert mich, was habe ich mir gewünscht, als ich ein Kind war, welche Träume möchte ich mir noch erfüllen, was wäre die eine Sache in der Welt, die du verändern würdest und warum ist dir das wichtig, was ist dein Antreiber, was sind meine Werte. Durch das Schreiben nähert man sich den Antworten. 

Programme wie die von Simon Sinek oder das Retreat bzw. die Academy von Isabel unterstützen bei der Visionsfindung.

Deine eigene Story führt häufig zu deiner persönlichen Vision, weil du einen Weg gegangen bist, einen Fokus gesetzt hast und etwas erlebt hast, was niemand sonst in der Art und Weise  auf der Welt erlebt hat.

Betrachte deine Vergangenheit und Biografie

 Welche Momente haben dich geprägt oder verändert? Was hat dir große Erkenntnisse gebracht? Haben Schicksalsschläge eine gute Wendung für dich gebracht? Zeige als Unternehmerin deine eigene Geschichte und Persönlichkeit. 

Falls das Thema nun für dich überwältigend klingt: Es ist viel banaler und einfacher, als du es dir vorstellst. Es ist kein kompliziertes Thema, wenn du die Courage aufbringst, tiefer zu gehen. Dann wirst du auf jeden Fall belohnt. 

Die 78. Podcastfolge kannst du hier hören:

 Shownotes Isabel Sacher:

Website

Instagram

Fearless and Forward Podcast  

Video Simon Sinek Golden Circle Konzept 

Fearless and Forward Academy

Blog „Ein guter Plan“ mit Übung zur Wertedefinition

Persönlichkeitstest 16 Personalities

StrengthsFinder Personlichkeitstest


Kennst du schon den neuen Onlinekurs für startende VAs?
virtuelle assistenz onlinekurs
 
–> Hier kannst du dich zu meinem neuen Onlinekurs anmelden. Mein absolutes Herzensprojekt!
 

Weitere Links

Das VAW Camp startet im November 2019 in die zweite Runde, hier kannst du dir weitere Informationen durchlesen (das tolle neue Video anschauen) und dich anmelden (Ein Platz ist noch frei!)

vaw camp 2019 virtuelle assistenz