In der heutigen Podcastfolge spreche ich mit Andrea Rohde über ihren Weg vom Angestelltenverhältnis über ihren Start der Selbstständigkeit bis hin zur erfolgreichen Virtuellen Assistenz. Heute unterstützt sie zudem andere VAs bei Akquise und Verkauf. In unserem Gespräch verrät Andrea wichtige Tipps und Tricks wie du als Virtuelle Assistenz Kunden gewinnst.

Tipps und Tricks zur Kundengewinnung - Interview mit Andrea Rohde

 

Andreas Weg von der Angestellten zur VA

Das Thema Selbstständigkeit war nicht von Anfang an Teil von Andreas Leben. Erst als sie nach jahrelanger Festanstellung als Verkaufsleiterin kurzerhand gekündigt wurde, ging sie einen Schritt aus ihrer Komfortzone und begab sich 2006 in die Selbstständigkeit.

Zuerst war sie im Bereich Telefonmarketing tätig und hatte später eine Übersetzungsagentur gegründet. Doch sie merkte, dass das noch nicht genau das war was sie vollends erfüllte. Durch ein Coaching bekam sie den Tipp, sich einmal in den VA Gruppen umzusehen und hier fand Andrea genau das, was sie machen wollte. Seit Anfang letzten Jahres ist sie nun als VA tätig.

Wie Andrea ihre Positionierung fand

Zu Beginn bot Andrea klassische Aufgaben wie das Erstellen von Präsentationen an. Weiter ging es mit dem Lektorat eines Buches, bis sie schließlich ihren Fokus in Email-Marketing (Active Campaign), Verkaufstexte verfassen und Unterstützung im Launch von Onlinekursen fand. Hier reizt sie besonders die Vielfältigkeit der Aufgaben. Sie hat das Technische, wie der Aufbau von Automationen, das Kreative, wie die Erstellung von Email-Texten, sowie das Analytische, wenn es zur Auswertung von Kampagnen kommt.

Um die richtigen Kunden anzuziehen braucht es Klarheit über die eigene Positionierung und die Definition einer Persona.

Andrea weiß, dass es nicht immer leicht ist seine Positionierung zu finden. Es ist wichtig, dass du dich mit dir selbst auseinandersetzt und dir bewusst machst, dass es nicht von heute auf morgen geht. Es ist ein laufender Prozess.

Doch dieser lohnt sich auf jede Fall. Denn wenn du Klarheit darüber hast, was du wirklich machen möchtest, überträgt sich das auch auf deine Kunden. Sie merken, dass deine Dienstleistung genau das ist was dir Spaß macht und dich erfüllt.

Andrea hatte sich zu Beginn sehr schwer mit der Definition der Persona getan. Erst in einer Kundin hat sie diese gefunden und sofort gewusst, dass sie genau mit solchen Menschen zusammenarbeiten will.

Welche Möglichkeiten gibt es bei der Kundenakquise?

Viele verbinden Kundenakquise mit Kaltakquise am Telefon. Doch es gibt viele weitere tolle Möglichkeiten Kunden zugewinnen. Hier sind einige aufgelistet:

  • Content kreieren in Form von Blogartikeln, Facebook oder Instagram Posts, etc.
  • Reichweite und Mehrwert über einen Podcast schaffen
  • Netzwerken ist eines der elementarsten Möglichkeiten zur Kundengewinnung. Erzähle anderen was du machst und vernetze dich.
  • Offlinetätigkeiten wie zum Beispiel: Das Verteilen eines Flyers (das machen bisher noch ganz wenige) oder stell dich in einer regionalen Zeitung vor. Das ist nicht viel Arbeit und kostet dich nichts.

Welche Fehler solltest du als Virtuelle Assistenz bei der Kundengewinnung vermeiden?

  • Dauerndes Posten in Facebook-Gruppen. Posten ist gut für die Sichtbarkeit, aber keine Strategie zur Kundengewinnung.
  • Texte posten wie ” ich halte dir den Rücken frei, damit du wieder mehr Zeit für deine Kernkompetenzen hast…”. Beschreibe und hebe lieber deine eigenen Kompetenzen hervor.
  • Rechtschreibfehler! Lies deinen Text nochmal durch, bevor du ihn postest oder verschickst. Und denke auch an die Autokorrektur;-)

Weitere Tipps für eine starke Kundengewinnung

Stelle deinen USP, dein Alleinstellungsmerkmal, in den Vordergrund! Trau dich. Schreibe in deinen Text, was dich einzigartig macht.

Wenn du einen Verkaufstext verfasst hast, lass ihn ein paar Stunden liegen. Danach versuche aus Sicht des Kunden deinen Text zu betrachten und beantworte ehrlich ob er dich anspricht. Denke daran, mit einer persönlichen Vorstellung trittst du in einen Dialog mit dem Kunden. Dann fühlt er sich auch angesprochen.

Zeige deinen Text auch Freunden oder Bekannte. Was sagen sie dazu?

Betreibe zielgruppengerechte Kundengewinnung. Überlege dir welche “Sprache” deine Zielgruppe spricht und vor allem ob du dieselbe sprichst.

Zu guter letzt, sei nicht enttäuscht, wenn du manchmal keine Rückmeldung auf eine Bewerbung erhältst. Manche Ausschreibungen bekommen Anfragen von 60-70 Bewerbern. Hier ist es oft schwer auf alle einzugehen.

Reflektiere und bleibe dran!

Wichtig ist, dass du als Virtuelle Assistenz deine Kundengewinnung regelmäßig hinterfragst, woran es liegen könnte, dass die ein oder andere Maßnahme nicht so erfolgreich ist. Probiere auch unterschiedliche Dinge aus. Bleibe dran und gib nicht gleich auf, wenn es nicht auf Anhieb funktioniert. Und vergiss bei deinen Tätigkeiten nie den Spaß! 🙂

Welche Ziele hat Andrea für 2020?

Andreas großes Ziel für dieses Jahr ist es einen eigenen Onlinekurs und somit passives Einkommen zu generieren. Hierbei wünschen wir ihr ganz viel Erfolg!

Shownotes von Andrea:

Andreas Website 
Folge Andrea auf Facebook
Andreas VA Successeria

Die 103. Podcastfolge kannst du hier hören:

Kennst du schon den neuen Onlinekurs für startende VAs?

virtuelle assistenz onlinekurs

–> Hier kannst du dich zu meinem neuen Onlinekurs anmelden für deinen Durchstart als