Es sind mehrere Bausteine nötig, um den großen Kreis von Kundenakquise und Sichtbarkeit zu schließen. Wenn dein Grundstock aus Vision und Wunschkunde nicht vorhanden ist, dann wird es schwierig, dann helfen auch die besten Tipps nichts und dein Business wird nie auf solider Basis stehen. Und diese solide Basis braucht jedes Unternehmen, um auf Dauer erfolgreich zu sein und zu wachsen. Denke da an mein Hausbau Beispiel: Bevor das Fundament nicht steht, baut man ja auch keine Fenster ein 😊

sichtbarkeit erhöhen

Tipp 1    Nutze Social Media, die vielfältigen Möglichkeiten, von einfachen Posts über die Storys bis hin zu Videos, geben dir die ganze Bandbreite der Sichtbarkeit. Stelle dir dabei aber immer die Frage, für wen du deine Beiträge erstellst. Wer ist dein Wunschkunde? Wen möchtest du ansprechen? Ist dir dies bewusst, dann kannst du deine Beiträge entsprechend gestalten. Was sind die Probleme und Herausforderungen deiner Zielgruppe? Kennst du diese? Dann kannst du deine Wunschkunden direkt dort abholen.

Mache dir strategische Gedanken darüber, wann du was postest? Wann ist deine Zielgruppe aktiv? Dabei ist eine Regelmäßigkeit wichtig. Du musst nicht jeden Tag posten, dafür aber regelmäßig mindestens einmal in der Woche.

Tipp 2    Nutze VA spezifische Gruppen, mach dort auf dich aufmerksam, indem du Beiträge kommentierst und dich so als Expertin ins Spiel bringst. So wirst du dann auch mit Sicherheit gerne weiterempfohlen.

Tipp 3    Schreibe Blog Artikel auf deiner Website. Ja, das ist zunächst einmal Arbeit, aber es bringt dir auf Dauer eine ganze Menge. Du schaffst guten Content, den du auch in Gruppen posten kannst und dich somit auch wieder als Expertin positionierst. Einmal erstellter Content kann auch immer wieder genutzt werden!

Tipp 4    Besuche Netzwerkveranstaltungen. Dabei müssen es nicht immer die ganz großen Events sein, suche gezielt nach Treffen in deiner Region, gehe hin, vernetzte dich, bring deinen Expertenstatus ein und knüpfe wertvolle offline Kontakte. Daraus ergibt sich auch oft eine Zusammenarbeit.

Tipp 5    Tritt Communities bei. Davon gibt es inzwischen auch ein paar recht große wie she-preneur oder Feminess. Nutze auch dort die Gelegenheit, dich online und auch offline zu vernetzen. Du kannst dort nur von anderen starken Frauen und deren Expertisen profitieren.

Tipp 6    Werde Interview Gast in Podcasts. So hast du die Möglichkeit einer großen Hörerschaft nahezukommen. Stelle dich und dein Business vor. Erzähle die eine Story von dir und deinem Business. So schaffst du es, wieder sichtbarer zu werden.

Tipp 7     Schreibe Gastartikel. Nutze die Bekanntheit anderer VAs und schreibe für sie Gastartikel. So könnt ihr euch gegenseitig unterstützen und jede profitiert davon. Diese Beiträge können wiederum auch auf Social Media geteilt werden und deine Sichtbarkeit wird steigen.

Vor allem musst du aber Mut mitbringen. Mut, dich endlich sichtbar zu machen. Du musst deine Komfortzone verlassen, bist du nicht sichtbar, dann kannst du auch nicht gefunden werden! Geh hinaus, bringe deinen Expertenstatus unter die Menschen und deine Sichtbarkeit und die von deinem Business werden steigen.

Ich wünsche dir nun viel Erfolg bei der Umsetzung meiner Tipps.

 

Die 81. Podcastfolge kannst du hier hören:

 

 


Kennst du schon den neuen Onlinekurs für startende VAs?
virtuelle assistenz onlinekurs
 
–> Hier kannst du dich zu meinem neuen Onlinekurs anmelden. Mein absolutes Herzensprojekt!