Immer wieder erreichen mich Fragen zum Thema Positionierung, wie z. B.: Positioniere ich mich lieber spitz oder doch lieber allgemeiner? Dabei höre und lese ich immer mehr Statements wie:

Ohne eine spitze Positionierung wirst du nicht erfolgreich sein. 
Mit einem Bauchladen voll von Dienstleistungen wirst du es nie schaffen.

Doch ist dies wirklich so? Ich sage dir ganz klar, NEIN!

In der heutigen Podcastfolge erkläre ich dir, worauf es bei deiner Positionierung wirklich ankommt und wie du deine richtige Positionierung findest. 

Podcastfolge 122 - So Positionierst du dich richtig

Klare Behauptung: Ohne eine spitze Positionierung kein Erfolg!

Anstatt dieser Behauptung blind Glauben zu schenken, solltest du dir einmal folgende Fragen stellen:  

  1. Glaube ich wirklich, dass ich ohne eine spitze Positionierung nicht erfolgreich sein kann?
  2. Gibt es wirklich niemanden, der ohne eine spitze Positionierung erfolgreich ist?

Ich habe mir diese Fragen gestellt und ganz ehrlich, meine Antwort lautet: NEIN

Ich kenne sehr wohl Virtuelle Assistentinnen, die sich nicht auf eine bestimmte Dienstleistung spezialisiert oder sich spitz positioniert haben. Sie bieten ein breites Dienstleistungsangebot an und sind gerade deshalb erfolgreich.

In meiner Membership dem VAW Innerer Circle hat gerade erst eine Virtuelle Assistentin, einen neue Kundin gewonnen, die explizit nach einer “Eierlegenden Wollmilchsau” gesucht hat. Also nach einer wahren Alleskönnerin. Es gibt viele Unternehmer, die eine Allrounderin als Virtuelle Assistentin suchen

 

Die Besonderheit der VA-Tätigkeit

Hand aufs Herz, was ist mit das Schönste an der Virtuellen Assistenz? Ist es nicht, dass du dein Dienstleistungsangebot ganz nach deinem Wissen, Erfahrungen und Vorlieben gestalten kannst. Du die Möglichkeit hast, kontinuierlich neue Dinge auszuprobieren und zu testen. Außerdem prüfen kannst, ob dir diese Tätigkeit auch wirklich Spaß bringt. Und du so entscheiden, ob du sie als Dienstleistung anbieten möchtest oder eben nicht.

Wenn du also eher jemand bist, die nicht zu viel auf einmal machen und sich lieber spezialisieren möchte. Dann positioniere dich mit deiner Spezialisierung.

Ist aber genau das Gegenteil bei dir der Fall und du möchtest gerne verschiedene Dinge anbieten. Dann positionier dich doch als “Eierlegende Wollmilchsau”. 

 

Wichtig: Kenne dein Alignment

Damit du mit deinem Business erfolgreich bist und deine Kunden zu dir finden, musst du dein Alignment kennen. Doch was ist Alignment eigentlich? Direkt übersetzt bedeutet Alignment zwar Ausrichtung, hat aber im Unternehmenskontext eine noch viel tiefere Bedeutung. 

Alignment beschreibt die Werte, die Moral und die Überzeugungen von deinem Unternehmen. Es steht für die Kultur, die hinter deinem Unternehmen steht. Und dafür, dass du mit Spaß und Freude bei der Sache bist. 

Für ein erfolgreiches Business solltest du daher in dein Inneres hinein hören und deine persönliches Alignment herausfinden.

Ich bin davon überzeugt, dass du nur erfolgreich sein wirst, wenn dein Inneres und dein Business Alignment übereinstimmen.

Nehmen wir an, du denkst über eine bestimmte Positionierung nach. Eine Positionierung, die gerade sehr gefragt sowie vielversprechend ist und sich für dich spannend anhört. Dann probiere diese Dienstleistung gerne aus.

Wenn du dich dann aber nicht mit ihr identifizieren kannst, sie dir keinen Spaß und keine Freude bereitet, dann liegt hier auch kein Alignment vor. Dementsprechend wirst du höchstwahrscheinlich auch keinen Erfolg haben. 

Hab dein Alignment immer im Hinterkopf! Wenn du irgendwann nicht mehr genug Spaß bei etwas haben wirst, dann wird dir irgendwann deine Energie ausgehen und du wirst dein Alignment verlieren.

Spätestens dann solltest du darüber nachdenken, ob du diese Aufgabe wirklich noch weiterhin ausführen möchtest. 

Meine Erfahrungen mit Podcast Service

Auch ich habe durch Ausprobieren erkannt, was mir wirklich beruflich Spaß bringt und was eben nicht. Mit großer Leidenschaft führe ich meine Interviews für meinen Virtual Assistant Women Podcast durch. Als Virtuelle Assistentin habe ich mein neu gewonnenes Wissen gleich genutzt und Podcast Service als Dienstleistung angeboten. 

Jedoch hatte ich niemals auch nur einen einzigen Kunden, für den ich Podcast Service geleistet habe. 

Warum? Ziemlich zu Beginn hatte ich mir Unterstützung in mein Team geholt, mein Wissen weitergegeben und auch meinen Podcast Online Kurs erstellt. Selbst habe ich die Tätigkeit aber nicht mehr aktiv für Kunden beworben und schlussendlich auch nicht mehr durchgeführt, sondern an meine Teammitglieder ausgegliedert. 

Erst am Ende hatte ich verstanden, dass ich nie einen Kunden angezogen habe, weil mir die Durchführung keinen so großen Spaß bereitet hat.

 

Meine Empfehlung: Sei ehrlich zu dir selbst!

Anstatt nur nach dem zu gehen, was gerade gefragt ist und dir hierdurch viele Kunden verspricht, empfehle ich dir Folgendes. Höre in dich hinein und mach dir Gedanken zu den folgenden Fragen:

  • Was sind deine Stärken?
  • Wo liegt deine Einzigartigkeit?
  • Welche Tätigkeit bringt dir wirklich Spaß?
  • Was möchtest du ausprobieren?

Wenn du diese Frage einmal gründlich für dich durchgehst, wird sich einiges für dich kristallisieren.

Denke daran, wir neigen oft dazu, den falschen Weg einzuschlagen. Weil wir nur nach Außen schauen und uns beeinflussen lassen. Dabei vergessen wir aber in unser Inneres zu schauen. So schaffen wir uns einen Mangel, der uns auf Dauer nicht glücklich machen wird.

Mein Tipp:

Starte unperfekt! Leg einfach los und probier dich aus. Wenn es sich richtig anfühlt und der Zeitpunkt gekommen ist, kannst du dich immer noch spezialisieren und deine Positionierung festlegen.

 Schau in dein Inneres und tu das, womit du dich wohl fühlst und womit du glücklich bist.

Dies ist der Ansatz den wir bei Virtual Assistant Women verfolgen. Ob in meinem VA Mentoring Programm, dem VA Durchstarter Kurs, den anderen Produkten oder der VAW Community, dies ist einer der Grundbausteine für den Business Aufbau.

Wenn du also Lust hast dich mit dir auseinanderzusetzen und ein fundamentales Business aufzubauen, welches mit dir im Alignment ist, freue ich mich dich hierbei zu unterstützen.

 

Die 122. Podcastfolge kannst du hier hören:

 

Kennst du schon den Onlinekurs für startende VAs?

virtuelle assistenz onlinekurs

->  Hier kannst du dich zum VA Durchstarter Kurs anmelden