Female Flow und ein Date mit dir selbst für sprudelnde Instagram Content Ideen – Interview mit “Social-Lisa” Schmidt

content instagram


Female Flow auf Instagram – was sich dahinter verbirgt erzählt uns heute die liebe Lisa Schmidt von “Sociallisa”. Sie verbindet achtsamen Umgang mit dem eigenen Wohlbefinden, Mindset und Leichtigkeit mit dem großen Thema Instagram. Es muss sich nicht immer wie ein Krampf anfühlen, passenden Content für Instagram zu machen. Lisa hat dazu unter anderem ein monatliches “Unternehmerinnen-Date” mit sich selbst. So schaffst auch du es, dass die Ideen nur so aus dir heraussprudeln!

Lisa hat Social Media Management studiert, sie “isst Marketing zum Frühstück”. Vor 4 Jahren machte sie sich dann selbstständig. Bis dahin arbeitete sie in Agenturen für namhafte Kunden. Die Arbeit machte ihr Spaß doch die Zustände weniger. So startete sie bestens ausgebildet und mit jeder Menge Leidenschaft im Gepäck in die Selbstständigkeit.

Sie merkte schnell, dass die Arbeit hinter einem Instagram Account in der Selbstständigkeit nicht weniger wird. Dafür steht nun ihre Vision absolut im Mittelpunkt, was für Lisa viel wichtiger ist. Genauso wie der “Female Flow” und der Frage, wie du als Frau mit dem Workload gut umgehen kannst. Wie du alle Aufgaben in deinen Alltag integrierst, ohne dass es sich wie ein Krampf anfühlt. Mit Leichtigkeit und Freude.

content instagram

 

Warum brauche ich ein richtiges Konzept für meinen Content auf Instagram?

Instagram ist viel Arbeit. Das kann schnell überfordern und vielen vergeht dann die Lust daran. Ohne Konzept kommst du immer wieder an den Punkt, an dem du dich fragst, was du posten sollst.

Um dein eigenes Konzept zu finden ist eine intensive Auseinandersetzung mit deiner Zielgruppe und deiner Vision notwendig. Lisa rät dazu, dir die Ziele immer wieder aufzuschreiben und zu manifestieren. Stell dir immer wieder vor, wie es sich anfühlt, wenn du dein Ziel schon erreicht hast. 

Lege dir für jeden Monat fest, welche Ziele du auf deinem Instagram-Account verfolgst. Wenn du ein Produkt herausbringen, also launchen, möchtest, dann ist dein Ziel nicht das Followerwachstum. Manche Ziele lassen sich nicht gut kombinieren. Mach dir bewusst, welche Ziele du im nächsten Monat erreichen möchtest (z. Bsp. Followerwachstum, Launch, mehr Interaktion). Wenn du diese Ziele für dich klar hast, kommst du von selbst in den Instagramflow. Du musst dann nicht mehr nachdenken, was du posten sollst. 

Mach dir strategisch Gedanken, was du in dem Monat erreichen willst. Und dann erstellst du Content, der zu deinem Ziel passt. 

 

Wie bekomme ich Leichtigkeit in meine Contentplanung?

Lisa hat einige Tipps für dich, wie du die Zielsetzung und dann die Contentplanung angehen kannst. Ermittle also zuerst deine Ziele für den Monat. Dann nimm dir ein leeres Blatt und beginne mit dem Brainstorming. Schreibe alles auf, was dir passend zu deinen Zielen und Themen in den Kopf kommt. Im nächsten Schritt probierst du das aus, was du aufgeschrieben hast. Trau dich auch Dinge zu posten die nicht viel Interaktion bekommen. 

Notiere dir aber, welche Posts und Themen gut laufen! So hast du deine ganz persönliche Übersicht, was bei deiner Community gut ankommt. Auf anderen Accounts abschauen was dort gut funktioniert ist nicht zielführend für dich. Denn andere Accounts haben eine andere Strategie, eine andere Vision. Verbinde dich immer wieder mit deinem Business um Content zu erstellen, der zu deiner Vision passt. So kannst du sichergehen, dass du die richtigen Menschen anziehst.

 

Welche Was mache ich, wenn die Ideen nicht sprudeln?

Verbinde dich intensiv mit deinen Soulclients. Mit den Menschen, denen du helfen willst. Dann überlege dir, wie du der Person hilfst, also was ihre Painpoints sind. Denke also von deiner Zielgruppe ausgehend. Kombiniere ihre Fragen mit deiner Vision, um Ideen für deinen Content zu bekommen.

Zum Beispiel: Dein Wunschkunde ist chaotisch, ihm fehlt die Struktur. Helfen kannst du ihm mit Strukturtipps. Wähle einen Tipp aus und kreiere daraus einen Post. 

Lisa empfiehlt dir, monatlich dieses “Unternehmerinnendate” mit dir selbst zu machen. Stelle dir dabei monatlich die Frage, wer deine Zielgruppe ist und wie du ihnen helfen möchtest. Überlege dir 5 Fragen, die du dir selbst in diesen “Dates” beantwortest. Was möchtest du und wo möchtest du hin? Wem möchtest du wie helfen? Wenn du dich immer und immer wieder mit diesen Fragen und deinem Business verbindest, werden die Ideen nur so aus dir raussprudeln. 

Zuerst steht die innere Arbeit, die Arbeit an deinem Mindset, und erst dann kannst du zur Strategie übergehen. Es muss auch nicht immer alles perfekt sein. Das wird es am Anfang auch sicher nicht sein. Dein Business, dein Mindset und deine Strategie dürfen sich verändern und sie werden sich auch verändern. Insbesondere auf “großen” Accounts, die schon lange dabei sind, kannst du diese Veränderung über die Zeit gut nachvollziehen.

 

Woher weiß ich, wer mein Soulclient ist?

Ganz am Anfang ist es wahrscheinlich schwer für dich zu wissen, wer eigentlich genau dein Wunschkunde ist. Da hilft nur eins: ausprobieren! 

Wir lernen am meisten daraus, wenn wir scheitern. Wenn du auch mal mit Anti-Soulclients zusammenarbeitest, weißt du hinterher genau, was du nicht willst und was du willst. Probier dich durch die Zielgruppen. Nichts, was du jemals aufschreiben wirst, ist in Stein gemeißelt. Geh los, probiere aus und mach deine Erfahrungen! Wie ich immer sage: Starte unperfekt.

Content Instagram

 

Wie finde ich meinen eigenen Instagram Flow?

Vielleicht fragst du dich das auch: muss ich 8 Stories täglich machen, 3 Mal die Woche posten und auf 50 Nachrichten direkt antworten? 

Lisa sagt ganz klar: du musst gar nichts! Am wichtigsten ist deine Energie dabei. Wenn du dich an einem Tag nicht danach fühlst, dann musst du das auch nicht tun. Nimm wahr, was dir gut tut. Mach Pausen. Und du wirst sehen, wie viel Energie und Kraft du daraus ziehen kannst. 

Stell dir morgens die Frage, was an diesem Tag die richtige Aufgabe für dich ist. Du darfst es dir erlauben, die Aufgaben zu erledigen, die sich gerade gut anfühlen. Es wird sich viel verändern wenn du anfängst danach zu handeln. Verbinde dich immer wieder aktiv mit deiner Vision. Dann wirst du auch immer wieder genug Energie haben, um Content auf Instagram zu machen. 

Frag dich selbst, wann deine kreative Zeit ist. Wann du Ruhe und Muse hast, deinen Content zu entwickeln.Vielleicht ist es um 20:00 Uhr am Abend, während du nebenbei eine Lieblingsserie auf Netflix streamst. Lisas Top Tipp: Wenn du denkst “ne, das kann ich doch nicht machen”, dann ist genau das dein nächster Step! Schreib dir das auf und probiere es aus! 

 

Lisas Tipps für deinen Content auf Instagram

Lisas Story-Views gehen immer nach oben, wenn sie auch Privates zeigt. Ihre Follower mögen es, ihre Umgebung zu sehen und auch mal in Urlaubsstimmung zu kommen. Die Kombination aus deiner Passion, deinem Herzensthema und deinem Lifestyle ist einzigartig. Alles was du für deinen Durchbruch brauchst, ist schon da. Du musst nur noch die Schönheit darin erkennen!

Du darfst dir erlauben, Dinge auszuprobieren. Lisa ermutigt dich dazu, dein Hobby auch auf Instagram zeigen. Deine Follower sind auch an dir als Person interessiert und nicht nur an deinen Inhalte. Du bist die Marke und machst die Marke aus. Deine Werte sind ausschlaggebend, wie deine Community dich wahrnimmt und welche Menschen sich von dir angezogen fühlen. Ziege wie du bist, auch wenn es auf den ersten Blick nicht zu deinem Thema passt. Du kannst das trotzdem teilen, es können auch die “normalen” Dinge sein. Die Kombination ist das Spannende! 

 

Wie geht es bei Lisa weiter?

Vor Kurzem hielt Lisa zum allerersten Mal ein Webinar. Sie möchte alles mal ausprobieren, ein Webinar war auch für sie eine Premiere. Im Anschluss daran stellte Lisa ihren neuen “Content Creation Kurs” für dich vor. Sie hat ihr eigenes Flow-System in einen Onlinekurs übertragen. Dort wirst du Schritt für Schritt angeleitet, wie du deinen eigenen Flow findest. Wie du mit Leichtigkeit deinen Content auf Instagram erstellen und gleichzeitig auf dich achten kannst.

Hast du Fragen zum Inhalt des Kurses oder zu unserem Interview? Du kannst Lisa gerne jederzeit über ihren Instagram-Kanal kontaktieren und alle deine Fragen stellen!

 

Shownotes:

Hier findest du Lisas Instagram

Schau dir hier Lisas Webseite an

Hier kommst du direkt zum neuen Content Creation Kurs von Lisa

 

Die 139. Podcastfolge kannst du hier hören:

 

 

–> HIER kannst du dich noch schnell für die VA Durchstarter Challenge anmelden

 

Hey, ich bin
Nadine
Nadine Abdussalam

Ich bin die Gründerin von Virtual Assistant Women, Business Coach und Herzblut-Unterstützerin auf deinem Weg in die Selbstständigkeit als virtuelle Assistentin.

Erfahre hier noch mehr

VA Durchstarter Kurs

Stehst du gerade am Anfang und möchtest gerne direkt in die Umsetzung kommen? Dann starte jetzt mit dem neuen Onlinekurs in dein VA Business!

Folge VAW auch auf anderen Kanälen

Mehr Erfolg für Dein VA Business

VA Challenge

Erfahre die ersten Schritte in die Virtuelle Assistenz und melde dich kostenfrei an!

VA Durchstarter Kurs

Melde dich jetzt zum Kurs an und starte in wenigen Wochen in dein VA Business.

VAW Inner Circle

Coworking Hours, Workshops, Masterclasses, Slack Forum, Facebook Gruppe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.