In dieser Woche habe ich Lilli Koisser, Texterin und Businesscoach für Selbstständige, zu Gast im Podcastinterview. Lilli ist eine echte Powerfrau und hat mit ihrem Blog schon wahnsinnig viele Menschen erreicht. Wenn du dich zum Thema Selbstständigkeit im Internet informierst, kommst du kaum an einem Blogartikel von Lilli vorbei. Im Interview berichtet Lilli von ihrem Weg in die Selbstständigkeit und gibt zudem wertvolle Tipps zum Thema Contentmarketing und Personal Branding.

Virtuelle Assistenz Content Marketing

Früh entdeckte Lilli ihre Leidenschaft zum Texten

Schon seit ihrer Jugend war Lilli stets an Werbung und der Kommunikationsbranche interessiert und wusste, dass sie gerne in diesem Bereich arbeiten möchte. Zudem war auch die Psychologie eines ihrer Lieblingsthemen, doch zu dem Zeitpunkt wusste sie noch nicht, wie sie diese Interessen miteinander kombinieren kann. Daher fing sie zunächst ein Studium in der Marktkommunikation in Wien an.

Danach bewarb sie sich als Texterin in Agenturen und beschritt so ihren beruflichen Weg zunächst im Angestelltenverhältnis. Doch nach einiger Zeit entschied sie sich, ein Aupair-Auslandsjahr zu machen und ging so nach Boston. In dieser Zeit jobbte sie nebenbei für Ex-Kolleginnen aus ihrer Agenturzeit und erstellte für diese Texte. Schnell merkte Lilli, wie sehr es ihr gefällt, selbstbestimmt zu arbeiten.

 

Der Gedanke der Selbstständigkeit musste erst reifen.

Das Gefühl des 9-5 Jobs schreckte Lilli nämlich schon seit ihrem ersten Job ab – warum muss man zu einer bestimmten Zeit im Büro sitzen, wenn man sich den Tag eigentlich lieber anders gestalten würde? So schätzte Lilli das zeit- und ortsunabhängige Arbeiten sehr. Dennoch bewarb sie sich nach ihrem Auslandsaufenthalt wieder bei Agenturen für eine Festanstellung.

Dies gründete auf ihren Glaubenssätzen, dass man sich erst selbstständig machen kann, wenn man mindestens 10 Jahre Erfahrung gesammelt hat und schon ein richtiger Experte in seinem Fachgebiet ist, der viele Erfolge vorweisen kann. Ein Freund und Kommilitone von Lilli zeigte ihr dann, dass es auch anders geht. Da dieser ebenfalls keine Lust auf den 9-5 Job hatte, machte er sich als Designer selbstständig. Auf diese Weise merkte Lilli, dass sie ihre Glaubenssätze noch einmal überprüfen muss.

Gleichzeitig erhielt Lilli oft die Frage auf ihre Bewerbung, ob sie auch als Freelancerin arbeiten würde. Dieses nahm Lilli zum Anlass und machte sich kurzerhand selbstständig. Sie fing an, alles zu ihrem Lieblingsthema Content Marketing zu lesen und schrieb dafür sogar Agenturen in den USA an und hakte bei den Konzepten nach, sodass sie sich sehr tief in die Materie einarbeitete.

 

Die Positionierung nahm Lilli eher unbewusst ein.

Nachdem sie den Gründungszuschuss beantragte und auch erhielt, positionierte Lilli sich von Anfang an als Texterin für Content Marketing. Und dies machte sie eher intuitiv als bewusst. Erste Kunden fand sie auf Netzwerkveranstaltungen und über Kaltakquise, dennoch begab sie sich auf keine Texter-Plattformen, da die Stundensätze dort sehr gering waren und sie andere Preise von Freelancern ihrer Agenturzeit kannte.

 

Lillis erster Kunde lehrte sie eine wichtige Erkenntnis.

Sie fing an ihre Webseite zu erstellen und kam so mit dem Thema SEO (Search Engine Optimization) in Berührung. Voller Tatendrang tat Lilli alles dafür, dass ihre Webseite gut geranked wird und diese Arbeit machte sich schnell bezahlt. Denn sie bekam eine Anfrage eines Agenturleiters für das komplette Content Marketing. Diese erste Partnerschaft zwischen Lilli und ihrem Kunden war ein wichtiger Meilenstein.

Der Kunde war von Anfang an sehr wertschätzend und begegnete Lilli auf Augenhöhe und behandelte sie als absolute Expertin. Diese Beziehung zu dem Kunden prägte Lilli so sehr, dass sie sich von da an nur noch auf ihre Webseite konzentrierte und diese optimierte, sodass sie keine Kaltakquise mehr machen musste.

Starke Weiterentwicklung schärfte Lillis Weg.

Seit sieben Jahren ist Lilli nun selbstständig. Mit der Zeit haben sich ihre Themen und ihre Zielgruppe etwas verändert, da sie mittlerweile anderen FreiberuflerInnen und virtuellen Assistentinnen zeigt, wie man die Online-Präsenz effektiv aufbaut und wie man von den richtigen Kunden gefunden wird, die einem mit Wertschätzung begegnen und einen angemessenen Stundenlohn bezahlen. Somit hat sie ihren Schwerpunkt vor allem auf das Business Coaching verlagert.

Den Weg ins Coaching fand Lilli nach einem Unfall im Jahr 2016, nach dem sie sechs Monate lang krankgeschrieben war. In dieser Zeit bemerkte Lilli, dass ihr das Texten für Agenturen nicht wirklich fehlt und sie begann sich wieder mehr mit der Psychologie zu beschäftigen und fing eine Coaching-Ausbildung an. Kurzerhand gründete Lilli zudem einen zweiten Blog, in dem sie sich Artikeln widmete, die sie von Herzen interessierten. Und auch dieser wurde bei Google wieder schnell oben geranked.

Dies führte dazu, dass Lilli von einigen alten Kollegen angesprochen wurde, wie ihr Erfolgsgeheimnis lautete. So schrieb sie ihr Konzept auf und mit der Zeit entstand ihr erstes digitales Produkt – ein Ebook. Zudem führte die Einführung der DSGVO in 2018 dazu, dass Lilli ihre beiden Blogs zusammenführte und diese unter ihrem Namen zusammenfasste, mit dem sie ihr Personal Branding aufbaute.

Durch das Online-Geschäft bestreitet Lilli nun ihren Lebensunterhalt.

Nebenbei gab Lilli bereits einige Coaching-Workshops, doch digitalisierte diese relativ schnell, da sie einige Vorteile darin sah, wie z.B. dass die Kunden den Lerninhalt verteilt über mehrere Wochen konsumieren können und nicht an einem Wochenende mit vielen Informationen erdrückt werden oder dass der Kurs so zu jeder Zeit zugänglich ist. In diesem Kurs steckte Lilli ihr ganzes Herz hinein und entdeckte so ihre wahre Leidenschaft. Letztes Jahr entschied sie so, das Texten aufzugeben, um sich vollends ihrem Onlinekurs zu widmen.

Mittlerweile bietet Lilli einen Onlinekurs sowie eine Mastermind-Gruppe an und verdient damit ihren Lebensunterhalt. Als Coach ermutigt Lilli andere Menschen zu mehr Selbstvertrauen und ihr ganz persönliches Business aufzubauen. Dabei ist Lilli sehr wichtig, dass die Menschen ihren eigenen Weg finden, denn sie betont, dass sie nicht berät und sagt wie es gemacht werden soll, sondern Impulse gibt, ein individuelles Business aufzubauen.

 

Virtuelle Assistenz – Content Marketing, wie genau gehört das eigentlich zusammen?

Content Marketing ist auch in der virtuellen Assistenz sehr gefragt. Lilli gibt im Interview einen spannenden Einblick darüber was Content Marketing wirklich ist, wie man es anwendet und was die zentrale Zielsetzung hierbei ist. Daneben geht sie auch auf das Personal Branding ein, was sehr stark mit dem Content Marketing verknüpft ist. Gerade in der virtuellen Assistenz ist das Content Marketing zusammen mit dem Personal Branding ein wichtiges Tool in der Kundenakquise.

Hierbei macht Lilli auch noch einmal deutlich, wie wichtig es ist, sich einen stetigen Kundenstrom aufzubauen und ständig am Ball zu bleiben. Sie erklärt wie man die Webseite und den Content aufbereiten muss, damit die richtigen Kunden angezogen werden und der Kunde optimal abgeholt wird. Verschiedene Kanäle sind dabei ein wichtiges Vehikel, um deine Kunden zu erreichen.

 

Magnetisches Marketing – ein Grundlagenkonzept von Lilli

In ihren Worten beschreibt Lilli dieses als „Magnetisches Marketing“. Dazu hat Lilli ein dreistufiges Konzept aufgebaut, welches auch in den Shownotes verlinkt ist, um so die einzelnen Schritte aufzuzeigen, die beim Content Marketing unabdinglich sind. Gerade für virtuelle Assistenten ist dies ein wirklich wertvoller Leitfaden, der dir eine tolle Struktur zum Aufbau deines Business gibt.

Hör in dieses wundervolle Interview hinein, denn es gibt wirklich so viel zu lernen. Lilli beschreibt anschaulich, wie Content Marketing funktioniert, wie es mit Personal Branding zusammenhängt und wie du damit erfolgreich Kunden anziehst. Das Interview ist voller Tipps und zeigt, dass Content Marketing ein unheimlich wichtiger Part im Business ist. Content Marketing, virtuelle Assistenz – gehört das wirklich unbedingt zusammen? Ja, nach diesem Interview kannst du dir sicher sein!

 

Shownotes von Lilli:

Lillis Website

Lillis Instagram

Hier geht’s zu Lillis Onlinekurs „Blog-Gold – Wertvolle Blogartikel schreiben“*

Hier geht’s zu Lillis Webinar “In 3 Schritten zum Kundenmagneten”*

*die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Für dich entstehen keine Mehrkosten!

Die 110. Podcastfolge kannst du hier hören:

 

Kennst du schon den neuen Onlinekurs für startende VAs?

virtuelle assistenz onlinekurs

–> Hier kannst du dich zu meinem neuen Onlinekurs anmelden für deinen Durchstart als VA