In der heutigen Folge teile ich sehr bewegende Momente und Erlebnisse meines Lebens, sowie meine persönliche Geschichte wie ich virtuelle Assistentin geworden bin.

Schon recht früh in meiner Studienzeit erkannte ich anhand von einigen Nebenjobs, dass ich nie so wirklich den Bedarf verspürte, eine längere Zeit für ein Unternehmen zu arbeiten.

Ich habe immer wieder aufs Neue gehofft etwas zu finden, was mich wirklich erfüllt und wofür ich brenne.

Mein Weg zur virtuellen Assistentin

Durch meine erste große Backpacker-Reise nach Asien fand ich es total spannend, während dem Reisen auch vom Ausland aus arbeiten zu können. Ich hatte gespürt, dass ich unbedingt mehr von der „Online-Welt“ erfahren möchte.

So kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit dem Reisebloggen und startete ganz aufgeregt meinen ersten eigenen Reiseblog über Asien. Mein großes Vorbild war damals Conni Biesalski.

Ich bildete mich fortlaufend weiter und saugte alles Notwendige an Wissen auf, wie man von unterwegs aus arbeiten kann.

Schon damals wusste ich: Egal welchen Weg ich gehe, mein späteres Ich wird es mir danken.

Zurück von meiner Reise fühlte ich mich allerdings ziemlich alleine. Meine Mitmenschen konnten es nicht verstehen, dass ich für meine Leidenschaft, das ortsunabhängige Arbeiten, mein Studium vernachlässige.

Durch mein Studium ergab sich die tolle Gelegenheit ein Auslandssemester auf Bali zu verbringen. Ich erlebte dort eine unglaublich tolle Zeit. Jedoch hatte diese Zeit auch seine Schattenseite.

Bei einem schweren Rollerunfall in Asien und etlichen nachfolgenden OP´s in Deutschland hatte sich mein Leben verändert.

Dadurch, dass ich soviel Zeit zum Nachdenken hatte, erkannte ich, dass es nicht selbstverständlich ist, gesund zu sein. Ich war sehr dankbar für diese neue Lebenserfahrung.

Nach dieser schweren Zeit beendete ich erfolgreich mein Studium und ergriff die Chance, mein Leben von nun an in eigene Hände zu nehmen, meiner Leidenschaft zu folgen und tauchte somit schon bald ein in das digitale Nomadenleben.

Ich nahm am DNX Festival in Berlin teil, und bekam die Chance für ein 4-wöchiges Social-Media Praktikum in Dahab (Ägypten). Ich wusste noch nicht mal genau, wo das eigentlich ist aber buchte meinen Flug, bevor ich es mir anders überlegen konnte.

In Dahab lernte ich unglaublich tolle Menschen kennen und traf weitere digitale Nomaden während des DNX Camp’s, welches ebenfalls in Dahab stattfand. Während des Camps erzählte mir die Camp Organisatorin, dass sie als virtuelle Assistentin arbeitet. Ich fühlte, dass ich bereits Fähigkeiten habe, welche ich anbieten kann und startete daraufhin mein VA Business mit einer E-Mail Challenge von Tanja Baumann. Ich erstellte meine Facebook Seite und erzählte von nun an jedem von meinem neuen Business. Prompt bekam ich meinen ersten Auftrag von einer Freundin.

Kurze Zeit später nahm ich an der „Nomad-Cruise“, einer organisierten Schiffreise für digitale Nomaden, teil. Durch das viele Netzwerken mit den anderen Mitreisenden erhielt ich meinen zweiten Auftrag, einem Remote Job für eine Schweizer Bank.

Ich flog nach diesem Event zurück nach Dahab und entschied mich, weiterhin im Ausland zu bleiben und von dort aus mein Business aufzubauen.

Ich arbeitete weiter an meinen Fähigkeiten, meinem Mindset und sammelte Erfahrungen. Dadurch konnte ich schon nach wenigen Monaten meinen Stundensatz erhöhen.

Durch dieses Umfeld habe ich meinen wundervollen ägyptischen Mann kennengelernt, der mich großartig bei meinen Vorhaben unterstützt.

Ich habe mir durch die virtuelle Assistenz bereits einen großen Traum erfüllen können: am Meer zu leben und zu arbeiten. Die VA Tätigkeit hat mir vieles ermöglicht und dafür bin ich jeden Tag aufs Neue dankbar. Ich bin schon gespannt auf alles, was noch folgt.

Ich hoffe, dass dich meine Geschichte inspiriert hat. Glaube mir: Alles ist möglich, wenn du deiner Leidenschaft folgst.

Viel Spaß mit der Folge!

 

Die 51. Podcastfolge kannst du hier hören:

 

Shownotes VAW

 
Hier kannst du dir weitere Informationen zum Mentoringprogramm durchlesen und dich anmelden! Es ist noch ein Platz verfügbar!
 
Kennst du bereits das gratis E-Book zur Kundenakquise? Hier kannst du es dir runterladen.
 

Es gibt noch wenige Plätze (um genau zu sein 4) zum Early Bird Preis für das kommende VAW Camp im November. Melde dich hier an.

Dein Geschenk für mich?

 
Hat dir die heutige Folge gefallen und möchtest du mir als Dankeschön ein kleines Geschenk machen? Dann freue ich mich auf deine Bewertung bei I-Tunes 🙂 Es geht sehr schnell, folge einfach diesem Link hier.
 
Klick dazu einfach auf eine beliebige Folge und dann erscheint das Fenster dafür auf der linken Seite.